ZWEICHIRURGEN
Zentrum für Hernienchirurgie & Proktologie
St. Johanns-Vorstadt 44
CH-4056 Basel
Anfahrt
Tel. +41 61 7119000
Fax +41 61 7119005
Termin online vereinbaren


Liebe Patientinnen und Patienten,

Wir begrüssen Sie in der Praxis ZWEICHIRURGEN direkt am Rhein und im Herzen von Basel. Wir sind die zwei Chirurgen Dr. Philipp Kirchhoff und Dr. Henry Hoffmann und nehmen uns Zeit für Ihre Fragen und Probleme. Gern beraten wir Sie umfassend und kompetent.

Basierend auf unserer jahrelangen chirurgischen Erfahrung und wissenschaftlichen Expertise haben wir uns auf die Behandlung von Bauchwandbrüchen (Hernien) und Enddarm-Erkrankungen (Proktologie) spezialisiert. Zusätzlich bieten wir Ihnen die Behandlung von Erkrankungen der Gallenblase sowie von Dünn- und Dickdarm an.

Bei uns erhalten Sie eine individuelle Beratung und Therapie. Dabei werden Sie immer vom gleichen Arzt betreut, dies schafft Vertrauen. Wir bieten Ihnen mit unseren fachärztlichen Kooperationspartnern einen umfassenden Service, damit Ihre Erkrankung professionell und so schonend wie möglich behandelt werden kann.

Uns liegt neben der hohen Behandlungsqualität vor allem die Patientenzufriedenheit und eine vertrauensvolle Beziehung zu unseren Patienten und Hausärzten sehr am Herzen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns.
Unterschriften PD Dr. med. Philipp Kirchhoff    PD Dr. med. Henry Hoffmann

Aktuell

Februar 2019
qualitätsgesicherte Hernienchirurgie

ZweiChirurgen werden mit dem Siegel «qualitätsgesicherte Hernienchirurgie» für Ihre Arbeit auf dem Gebiet der Hernienchirurgie ausgezeichnet.
Das Gütesiegel der Deutschen Herniengesellschaft wird an Hernienzentren vergeben, welche die Hernienchirurgie analog evidenzbasierter wissenschaftlicher Standards durchführen und sich an einem internationalen Qualitätssicherungsprogramm für die gesamte Hernienchirurgie beteiligen.

outpatient surgery

PD Dr. Philipp Kirchhoff im Interview zum Thema «ambulantes Operieren» im Wissenschaftsmagazin von Radio SRF 2. Nachzuhören hier

Januar 2019
16. Hernietage

PD Dr. Henry Hoffmann referiert auf dem 4. HERNIAMED Studientreffen in Berlin zum Thema Schmerzen nach Leistenhernien-Operationen.
Verursachen kleine Leistenhernien mehr chronische Schmerzen nach der Operation? Ist das Kunststoffnetz ein Risikofaktor für chronische Leistenschmerzen nach Leistenhernien-Operationen?
Details

PD Dr. Henry Hoffmann leitet wissenschaftliche Sitzung zum Thema Sportlerleiste auf den 16. Hernientagen in Berlin.
Diagnostik und Therapie der Sportlerleiste.
Details

FomF, Forum für medizinische Fortbildung

PD Dr. Philipp Kirchhoff referiert über neue Verfahren in der Versorgung von Bauchwandhernien auf dem Chirurgie Update Refresher in Zürich. Details

Fistula laser technology

ZweiChirurgen bietet als Referenzzentrum der Schweiz die Therapie der Steissbeinfistel (Sinus Pilonidalis) mittels Lasertechnologie an.
Diese Therapie (auch PiLaT oder SiLaT genannt) kann sehr schonend in der Praxis durchgeführt werden und zeigt exzellente Ergebnisse.

Details

Dezember 2018
SAHC, Schweizerische Arbeitsgruppe für Hernienchirurgie

PD Dr. Hoffmann und PD Dr. Kirchhoff im SAHC Vorstand

Zusammen mit anderen Schweizer Hernienexperten haben sich die ZWEICHIRURGEN in Luzern zur ersten Vorstandssitzung der neu gegründeten SAHC (Schweizer Arbeitsgemeinschaft Hernienchirurgie) getroffen.

SAHC.ch

November 2018

PD Dr. Kirchhoff referiert an der Senioren-Universität in Basel

Vor mehr als 600 interessierten Zuhörern konnte PD Dr. Kirchhoff im Rahmen der Senioren-Universität Basel über Erkrankungen des Enddarmes informieren und aufklären.
Senioren-Universität Basel
Zusammenfassung (PDF)

Dr. Philipp Kirchhoff, Senioren-Universität Basel
Dr. Philipp Kirchhoff, Cesar Roux Symposium

PD Dr. Kirchhoff am Cesar Roux Symposium (Lausanne) eingeladen

Vor einem gut gefüllten Auditorium hat PD Dr. Kirchhoff über neue Methoden in der minimalinvasiven Hernienchirurgie gesprochen.
Symposium César Roux

ZWEICHIRURGEN von Leading Medicine Guide ausgezeichnet

Bereits zum zweiten Mal sind die zwei Chirurgen PD Dr. Hoffmann und PD Dr. Kirchhoff für Ihre überdurchschnittlichen Leistungen auf dem Gebiet der Hernienchirurgie ausgezeichnet worden. Leading Medicine Guide

ZweiChirurgen, Leading Medicine Guide a
Oktober 2018
Dr. Philipp Kirchhoff, Symposium César Roux

PD Dr. Kirchhoff ist Mitglied der Europäischen Hernienarbeitsgruppe (Nizza, Frankreich)

Im Rahmen des Europäischen Kongresses für Kolorektalchirurgie hat PD Dr. Kirchhoff junge Ärzte über die Anlage eines künstlichen Darmausgangs instruiert.
ESCP Nizza

PD Dr. Hoffmann erneut zu den Salzburger Hernientagen eingeladen

Auch dieses Jahr war PD Dr. Hoffmann als Referent zum Thema «Bewertung der neuen extraperitonealen Hernientechniken» bei den Salzburger Hernientagen eingeladen.
Salzburger Hernientage

Dr. Henry Hoffmann, Salzburger Hernientage
Dr. Henry Hoffmann, IRCAD

PD Dr. Hoffmann leitet Hernien «Masterclass Kurs» (Strasbourg, Frankreich)

Mit anderen Experten hat PD Dr. Hoffmann den diesjährigen Masterclass Kurs am renommierten IRCAD Institut geleitet und eine neue Operationstechnik vorgestellt.
IRCAD Institut

ZWEICHIRURGEN führen 2nd Swiss Hernia Days erneut zum Erfolg

Auch 2018 haben rund 270 Teilnehmer den Weg nach Basel gefunden. Dank einer hochkarätigen internationalen Faculty, State-of-the-art Vorträgen und Live-Operationen, haben sich die Swiss Hernia Days zum wichtigsten Schweizer Hernienkongress entwickelt.
Swiss Hernia Days

Dr. Henry Hoffmann, Dr. Philipp Kirchhoff, Swiss Hernia Days

Unsere Praxis

Wir heissen Sie herzlich in unserer Praxis ZWEICHIRURGEN im Herzen von Basel willkommen. Die Kombination aus modernem Ambiente und historischer Bausubstanz bietet eine private Atmosphäre, in der Sie sich wohlfühlen können.

Neben dem Empfangs- und Warteraum bietet die Praxis zwei Besprechungsräume sowie einen Eingriffsraum, in dem wir spezielle Untersuchungen und kleinere Eingriffe in Lokalanästhesie durchführen. Unser Eingriffsraum verfügt zudem über einen Laser sowie über eine hochauflösende Untersuchungs-Kamera. Unsere Praxis inklusive WC ist rollstuhlgängig.

Ärzte und Mitarbeiter

PD Dr. Philipp Kirchhoff

PD Dr. Philipp Kirchhoff

Philipp Kirchhoff ist Facharzt für Chirurgie und Koloproktologie und lehrt als Privatdozent an der Universität Basel.

Von 1996 bis 2003 studierte er Medizin an den Universitäten Freiburg, Wien, Yale und Berlin. Philipp Kirchhoff begann seine chirurgische Ausbildung am Universitätsspital Zürich und arbeitete während seiner Ausbildung an verschiedenen Schweizer Spitälern.
Nach Erlangung seines Facharzttitels für Chirurgie absolvierte er zwei Forschungsjahre an der Yale University (USA). Dort entwickelte er im Rahmen von Studien ein neues Medikament zur Behandlung von Sodbrennen. Nach seiner Rückkehr arbeitete er seit 2010 als Oberarzt an der Klinik für Bauchchirurgie am Universitätsspital Basel und habilitierte 2011 zum Thema „Regulation von Magensäuresekretion“.
Philipp Kirchhoff absolvierte anschliessend ein klinisches Fellowship an der Cambridge University (Großbritannien) mit dem Schwerpunkt auf minimal-invasive Dickdarmchirurgie und Proktologie. Auf diesem Gebiet erlangte er anschliessend den Europäischen Schwerpunkt für Koloproktologie (ESBQ). Bis 2018 war Philipp Kirchhoff leitender Arzt in der Klinik für Viszeralchirurgie am Universitätsspital Basel.

Philipp Kirchhoff ist Erfinder und Entwickler des KORING®, einem Ringimplantat zur Vorbeugung von parastomalen Hernien. Sein chirurgischer Schwerpunkt liegt vor allem in der chirurgischen Behandlung von Enddarmerkrankungen und der Hernienchirurgie. Er ist Reviewer mehrerer internationaler Fachzeitschriften und Mitglied zahlreicher chirurgischer Gesellschaften (SGC, SGVC, DHG und EHS) und internationaler Fachgremien.

Zusammen mit seinem Kollegen PD Dr. med. Henry Hoffmann ist er Begründer der Swiss Hernia Days. Philipp Kirchhoff spricht fliessend Deutsch und Englisch.

PD Dr. Henry Hoffmann

PD Dr. Henry Hoffmann
Henry Hoffmann ist Facharzt für Chirurgie, Doktor der Medizin und Privatdozent an der Universität Basel.

Nach der chirurgischen Facharzt-Ausbildung in der Schweiz war er von 2013 bis 2018 als Oberarzt in der Klinik für Allgemeine und Viszeralchirurgie am Universitätsspital Basel tätig. In den Jahren 2011/2012 absolvierte PD Dr. Hoffmann ein klinisches Fellowship in Grossbritannien, wobei er sich hier insbesondere auf dem Gebiet der kolorektalen Chirurgie und Hernienchirurgie weiterbilden konnte. Anschliessend absolvierte er ein Forschungsjahr mit den Schwerpunkten minimal-invasive Chirurgie und VR-Simulation in der Chirurgie.

Während seiner mehrjährigen Oberarzt-Tätigkeit am Universitätsspital Basel hat er Projekte zur Verbesserung der Patientensicherheit, zur rascheren Erholung nach Bauchoperationen und zur Qualitätssicherung in der Hernienchirurgie erfolgreich geleitet. Sein besonderes Interesse gilt der qualitätsgesicherten Hernienchirurgie, der Behandlung von Sportlerleisten und chronischen Leistenschmerzen.

PD Dr. Hoffmann ist Träger des Fähigkeitsausweises „Laserbehandlung der Haut und Schleimhaut“ (Typ I und II) und zusammen mit seinem Kollegen PD Dr. Philipp Kirchhoff Gründer der Swiss Hernia Days, Gutachter mehrerer international renommierter Fachzeitschriften und Mitglied zahlreicher chirurgischer Gesellschaften (SGC, SGVC, DGCH, DGAV, DHG und EHS). Henry Hoffmann spricht fliessend Deutsch, Englisch und Italienisch.

Katja Ulrich, MPA

Katja Ulrich
Katja Ulrich absolvierte Ihre Ausbildung zur Medizinischen Praxisassistentin an der Woodtli Schule in Zürich.

In einer Allgemein- und Hausarztpraxis sammelte Sie erste praktische Erfahrungen. Danach erfolgte eine Anstellung in einem Physiotherapiezentrum und zuletzt war Frau Ulrich in einer grossen orthopädisch-chirurgischen Klinik in Basel tätig. Hier war Sie unter anderem verantwortlich für die OP Planung und Terminkoordination der zahlreichen Chirurgen und Operationen.

Frau Ulrich spricht fliessend Deutsch, Französisch, Englisch und Italienisch.

Mitgliedschaften in Fachgesell­schaften

  • SAHC (Schweizerische Arbeitsgruppe für Hernienchirurgie)
  • VSAO (Verband Schweizer Assistenz – und Oberärzte)
  • FMH (Verbindung Schweizer Ärztinnen und Ärzte)
  • SGC (Schweizer Gesellschaft für Chirurgie)
  • ESCP (European Society of Coloproctology)
  • SGVC (Schweizer Gesellschaft für Viszeralchirurgie)
  • DHG (Deutsche Herniengesellschaft)
  • EHS (Europäische Hernien Gesellschaft)
  • DGAV (Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirugie)
  • IEHS (International Endohernia Society)

Mitgliedschaften in Advisory Boards

  • Parastomal Hernia Prevention Faculty, European Society of Coloproctology (ESCP) (P. Kirchhoff)
  • International Endohernia Society (IEHS) (H. Hoffmann)
  • European Hernia Advisory Board (H. Hoffmann)

Reviewer für medizinische Fachjournale

  • Annals of Surgery
  • World Journal of Surgery
  • Journal of Surgical Innovation
  • Diseases of the colon and rectum
  • Surgical Endoscopy

Leitlinien- & Konsensus-Konferenzen

1. Minimally invasive surgical techniques in ventral hernia repair. Update of the International Endohernia Society (IEHS) Guidelines. Peking, China, 2017.

2. Preoperative adjunct interventions in ventral hernia repair. Update of the International Endohernia Society (IEHS) Guidelines. Peking, China, 2017.

3. Sportsman groin: Role of clinical examination and radiological imaging. Consensus Guideline Conference, German Hernia Society (DHG). Hamburg, 2017

Hernien­chirurgie

Als Hernie wird ein Defekt der Bauchwand bezeichnet, aus dem Bauchinhalt nach aussen unter die Haut hervortreten kann. Dies wird vom Patienten dann als Schwellung wahrgenommen. Hernienerkrankungen sind die häufigsten chirurgischen Erkrankungen überhaupt, schweizweit werden pro Jahr ca. 20'000 Hernien-Operationen durchgeführt. Am häufigsten ist die Leistenhernie (Leistenbruch) gefolgt von Hernien der Bauchwand (z.B. Nabelhernien, Narbenhernien) und seltenen Hernien (z.B. Flankenhernie, Zwerchfellhernien).

Wir bieten Ihnen in unserem Zentrum für Hernienchirurgie eine kompetente und für sie massgeschneiderte Beratung und Diagnostik an. Je nach Erkrankungsbild und den individuellen Anforderungen unserer Patienten führen wir offene (grösserer Hautschnitt) und minimal-invasive Operationstechniken (Schlüsselloch-Operation) analog der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse und Leitlinien durch. Unsere jahrelange chirurgische Erfahrung versetzt uns dabei in die Lage, eine auf Sie massgeschneiderte Operationstechnik anbieten zu können. Unsere Operationen führen wir bei unserem exklusiven Klinikpartner Hirslanden Klinik Birshof in Münchenstein durch.

Ausserdem haben wir uns auf die Behandlung der Sportlerleiste, der chronischen Leistenschmerzen nach Hernienoperationen und der Rektusdiastase spezialisiert. Diese Erkrankungen sind komplex und müssen gemeinsam mit anderen Fachärzten und Therapeuten behandelt werden. Hier können wir auf ein Netzwerk aus erfahrenen Sportmedizinern, Physiotherapeuten, Radiologen und Schmerztherapeuten zurückgreifen.

Unsere Patienten werden von uns auch nach der Operation individuell betreut und behandelt. Wir bleiben jederzeit für Sie erreichbar. Wir führen zudem im Rahmen unserer «qualitätsgesicherten Hernienchirurgie» Nachkontrollen mittels Fragebogen nach der Operation durch, um neu auftretende Probleme frühzeitig zu erkennen und fachgerecht zu behandeln.

Behandlungs­spektrum verschiedener Hernienformen

Leistenhernie

Offene Verfahren
  • Operation ohne Netz (Shouldice)
  • Operation mit Netz (Lichtenstein)
Minimalinvasive Verfahren
  • ausserhalb der Bauchhöhle mit Netzeinlage (TEP)
  • Bauchspiegelung mit Netzeinlage (TAPP)

Nabelhernie

Direktverschluss bei kleinen (<1cm) grossen Defekten

Offene Verfahren
  • retromuskuläre Netzeinlage (Rives-Stoppa)
  • PUMP Technik (präperitoneale Netzeinlage)
Minimalinvasive Verfahren
  • Netzimplantation mittels Bauchspiegelung hinter das Bauchfell (TAPP, eTEP)
  • MILOS Verfahren (Minimal or Less Open Surgery): wenig invasives Verfahren zur Versorgung von Nabel- und Narbenhernien mit kleinem Schnitt
  • SCOLA (Subcutaneous Onlay Laparoscopic Approach)

Narbenhernie

Offene Verfahren
  • retromuskuläre Netzeinlage (Rives-Stoppa)
  • PUMP Technik (präperitoneale Netzeinlage)
Minimalinvasive Verfahren
  • Netzimplantation mittels Bauchspiegelung hinter das Bauchfell (TAPP, eTEP)
  • MILOS Verfahren (Minimal or Less Open Surgery): wenig invasives Verfahren zur Versorgung von Nabel- und Narbenhernien mit kleinem Schnitt

Grosse Bauchwandhernien (>8cm)

  • retromuskuläre Netzeinlage Rives-Stoppa
  • endoskopische oder offene anteriore Komponentenseparation (ECS) nach Joergensen
  • offene posteriore Komponentenseparation (TAR) nach Novitzky/Urena
  • Chemische Bauchwandrelaxation 4 Wochen vor der Operation

Behandlungs­spektrum weiterer Bauchwand-Erkrankungen

Rektusdiastase

  • Physiotherapie
  • ELAR (Endoskopische Linea-alba Rekonstruktion)
  • Abdominoplastik

Sportlerleiste

  • Physiotherapie
  • Offene Verfahren: Minimal-Repair
  • Minimalinvasive Verfahren: ausserhalb der Bauchhöhle mit Netzeinlage (TEP), Bauchspiegelung mit Netzeinlage (TAPP)

Chronische Leistenschmerzen

  • Interdisziplinäre Diagnostik und Therapie (Radiologie, Schmerztherapie, Physiotherapie, Chirurgie)
  • Schmerz-Mapping
  • Lokalanästhesie-Infiltrationen
  • Laparoskopische und offene Neurektomie

Proktologie

Die Proktologie beschäftigt sich mit der Diagnostik und der Behandlung von Erkrankungen des Enddarmes. Zu den häufigen Erkrankungen des Enddarms gehören z. B. Hämorrhoiden oder Analfissuren. Wir bieten Ihnen in unserem Zentrum für Proktologie eine kompetente und umfassende Beratung, Diagnostik und das komplette Therapiespektrum für alle Erkrankungen des Enddarms an.

Beratungen, Untersuchungen sowie kleinere Eingriffe finden in unserer Praxis statt. Für bestimmte Untersuchungen (z.B. Dickdarm- und Magenspiegelung) arbeiten wir eng mit niedergelassenen Magen-Darm-Spezialisten und anderen Fachärzten zusammen. Sollte eine Operation notwendig sein, führen wir diese bei unserem exklusiven Klinikpartner Hirslanden Klinik Birshof in Münchenstein durch.

Behandlungs­spektrum verschiedener proktologischer Erkrankungen

Sinus Pilonidalis
(Steissbeinfistel, Haarnest-Grübchen)

  • Minimalinvasive Techniken
    - Verödung mittels Lasersonde in lokaler Betäubung (PiLaT/SiLaT Verfahren)
    - Sinusektomie (Pit Picking)
  • Ausschneiden und Primärverschluss (Bascom/Karidakys Technik)
  • Ausschneiden und Lappenplastik (Limberg-Flap, V-Y Plastik)
  • Akute Inzision bei Entzündung (Abszess)
Fistula laser technology

Hämorrhoiden

  • Konservative Behandlungsmethoden
  • Verödung durch Lasertherapie
  • Chirurgische Entfernung (Operation nach Ferguson oder Milligan Morgan)
  • Gummibandligatur
  • Stapler-Mukosektomie nach Longo

Analfissur

  • Konservative Behandlungsmethoden
  • Anfrischen der Wundränder (Debridement)
  • Bauchwandrelaxation Relaxation des Schliessmuskels

Analfistel

  • Schliessmuskel-schonende Laserbehandlung
  • Schliessmuskel-schonender Fistel-Plug
  • Verschluss der Fistel mittels Fadenligatur (LIFT)
  • Verschluss der inneren Fistelöffnung mit Schleimhaut-Verschiebelappen (sog. Mucosaflap)
  • Ausschneiden der gesamten Fistel (Fistulektomie)
  • Aufschneiden der Fistel (Fistulektomie)
  • Verschluss der inneren Öffnung mit OVESCO-Clip
  • Verschluss der Fistel mittels Paste

Sinus Pilonidalis (Steissbeinfistel, Haarnest-Grübchen)

  • Minimalinvasive Techniken
  • - Verschluss mittels Laser (Laserobliteration) in Lokalanästhesie
    - Sinusektomie (Pit Picking)
    - Phenolinjektion
  • Ausschneiden und Primärverschluss (Bascom/Karidakys Technik)
  • Ausschneiden und Lappenplastik (Limberg-Flap, V-Y Plastik)
  • Akute Inzision bei Entzündung (Abszess)

Analvenenthrombose

  • Konservative Behandlungsmethoden
  • Chirurgische Entlastung und Entfernen des Blutgerinnsels in Lokalanästhesie

Störende Hautfalten (Marisken)

  • Chirurgische Entfernung

Feigwarzen (Condylome)

  • Konservative Behandlungsmethoden
  • Methoden in Lokalanästhesie - Verödung mittels Vereisung (Kryotherapie) - Entfernung mittels Laser - Elektrokauterisation
  • Chirurgische Exzision grösserer Befunde

Diagnostik und Nachkontrolle bei HPV-Infektion
(Humanes Papilloma Virus)

  • Bürstenzytologie
  • Jährliche Kontrolle bei Risikopatienten mittels hochauflösender Video-Anoskopie (HRA)
  • HPV-Impfungen

Krebsvorstufen der analen Haut, sog. Epitheldysplasie

  • Lokale Behandlung
  • Chirurgische Exzision grösserer Befunde

Analkarzinom (Krebs der analen Haut)

  • Interdisziplinäre Diagnostik und Therapie

Mastdarmvorfall (Rektumprolaps)

  • Konservative Behandlungsmethoden (Stuhlregulation)
  • Lokale Entfernung von überschüssiger Schleimhaut (Mukosektomie)
  • Entfernung von überschüssiger analer Schleimhaut und Raffung der Rektum-Muskulatur (sog. Operation nach Delorme)
  • Komplette Entfernung des Mastdarmvorfalls (Operation nach Altemeier)
  • Transanale Stapler-Resektion des Rektums (sog. STARR Operation)
  • Minimalinvasiver Hochzug des Mastdarms (Operation nach D’Hoore)

Stuhlinkontinenz

  • Konservative Behandlungsmethoden
    - Beckenboden-Physiotherapie
    - Biofeedback Training
    - Stuhlregulierende Massnahmen
  • Chirurgische Schliessmuskel-Rekonstruktion
  • Minimalinvasive Silikonimplantation
  • Radiofrequenzablation (SECCA Verfahren)

Analer Juckreiz (Pruritus)

  • Beratung
  • Ursachenabklärung
  • Festlegen der Behandlungsstrategie

Verstopfung / Durchfall

  • Beratung
  • Ursachenabklärung
  • Festlegen der Behandlungsstrategie

Allgemeine Bauchchirurgie

Neben der Hernienchirurgie und Proktologie bieten wir auch die Behandlung verschiedener Erkrankungen der Bauchorgane an. Dazu gehören Erkrankungen der Gallenblase (Gallenstein, Gallenblasen-Entzündungen, Gallenkoliken) sowie Erkrankungen von Dünn- und Dickdarm.

Haut

Exzision von jeglichen Hautpathologien
  • Muttermale
  • Lipome
  • Narben

Dünndarm

  • Entfernung Dünndarmanteile bei tumorösen Veränderungen
  • Operative Lösung von Verwachsungen
  • Diagnostische Bauchspiegelung

Dickdarm (Kolon)

Entfernung von Dickdarmanteilen bei diversen Erkrankungen
  • Divertikulitis
  • Adenome
  • Polypen

Gallenblase

Minimalinvasive oder offene Entfernung
  • Gallensteine
  • Entzündung
  • Adenome

Termin­vereinbarung

Wir behandeln in unserer Praxis Patientinnen und Patienten aller Versicherungsklassen und Krankenkassen.

Sie können hier direkt einen Termin bei den ZWEICHIRURGEN vereinbaren, uns anrufen oder eine Mail an unsere Praxis schreiben.

Wenn Sie im Hausarzt-Modell (HMO) versichert sind, sollten Sie sich von Ihrem Hausarzt zu uns überweisen lassen.

In dringenden Fällen versuchen wir Ihnen einen Termin am gleichen Tag zu geben.

Zuweisungen

Sie können uns Ihre Patienten jederzeit per Telefon, Email oder Fax mit folgenden Angaben zuweisen: Name und Vorname, Geburtsdatum, Kontaktdaten des Patienten, Diagnose und Versicherung. Damit helfen Sie uns bei der reibungslosen Koordination der Terminvergabe.

Kontakt

St. Johanns-Vorstadt 44
CH-4056 Basel
Tel. +41 61 7119000
Fax +41 61 7119005

Termin vereinbaren
Mail an die Praxis
Alle Versicherungsklassen und Konsultation ohne Hausarztzuweisung möglich (ausser Versicherung im Hausarztmodell)

Veröffentlichungen

1. Outcome of laparoscopic paraesophageal hernia repair in octogenarians: A Registry-based, Propensity Score-matched Comparison of 360 Patients Ralph F. Staerkle, Ilan Rosenblum, Ferdinand Köckerling, Daniela Adolf, Reinhard Bittner, Philipp Kirchhoff, Frank S. Lehmann, Henry Hoffmann, Philippe M. Glauser. (Submitted Juni 2018)

2. Abdominal Decompression after Cardiac Surgery – Outcome of 42 Patients with Abdominal Compartment Syndrome. Ramser Michaela, Glauser Philippe, Glass Tracy, Weixler Benjamin, Lehmann Frank S, Hoffmann Henry, Kirchhoff Philipp. (Submitted Juni 2018)

3. Prevention of Parastomal Hernia. MacQueen IT, Kirchhoff P, Chen DC. Surg Technol Int. 2018 Sep 11;33.

4. Smaller inguinal hernias are independent risk factors for developing chronic postoperative inguinal pain (CPIP). A registry-based multivariable analysis of 57’999 patients. Hoffmann H, Walther D, Bittner R, Köckerling F, Adolf D, Kirchhoff P. Ann Surg. 2018

5. Is antibiotic prophylaxis mandatory in laparoscopic incisional hernia repair? Data from the herniamed registry. Kirchhoff P, Hoffmann H, Köckerling F, Adolf D, Bittner R, Staerkle RF. Int J Surg. 2018 Sep 10;58:31-36

6. Thromboembolic prophylaxis in hernia surgery. Hoffmann H, Staerkle R, Kirchhoff P. Int J Abdom Wall Hernia Surg. 2018.

7. The association of surgical drains with surgical site infections - A prospective observational study. Mujagic E, Zeindler J, Coslovsky M, Hoffmann H, Soysal SD, Mechera R, von Strauss M, Delko T, Saxer F, Glaab R, Kraus R, Mueller A, Curti G, Gurke L, Jakob M, Marti WR, Weber WP. Am J Surg. 2018

8. High-resolution standardization reduces delay due to workflow disruptions in laparoscopic cholecystectomy. von Strauss und Torney M, Aghlmandi S, Zeindler J, Nowakowski D, Nebiker CA, Kettelhack C, Rosenthal R, Droeser RA, Soysal SD, Hoffmann H, Mechera R. Surg Endosc. 2018

9. The impact of stapling technique and surgeon specialism on anastomotic failure after right-sided colorectal resection: An intrnational multi-centre, prospective audit. 2015 European Society of Coloproctology Collaborating Group. Colorectal Dis. 2018 Jun 19.

10. Risk factors for unfavourable postoperative outcome in patients with Crohn's disease undergoing right hemicolectomy or ileocaecal resection An international audit by ESCP and S-ECCO. 2015 European Society of Coloproctology collaborating group. Colorectal Dis. 2017 Sep 15. doi: 10.1111/codi.13889.

11. Colon perfusion patterns during colorectal resection using visible light spectroscopy. Hoffmann H, Delko T, Kirchhoff P, Rosenthal R, Schäfer J, Kraljević M, Kettelhack C. World J Surg. 2017.

12. The timing of surgical antimicrobial prophylaxis: a randomised controlled trial. Weber WP, Mujagic E, Zwahlen M, Bundi M, Hoffmann H, et al. Lancet Infect Dis. 2017;17(6):605–14.

13. Surgical Treatment of uncomplicated diverticulitis in Switzerland: Comparison of population-based data over two time periods. von Strauss und Torney M, Thommen S, Dell-Kuster S, Hoffmann H, Rosenthal R, Young J, Kettelhack C. Colorectal Dis 2017.

14. The relationship between method of anastomosis and anastomotic failure after right hemicolectomy and ileo-caecal resection: an international snapshot audit. 2015 European Society of Coloproctology collaborating group. Colorectal Dis. 2017 Mar 6.

15. Intraoperative patterns of gastric microperfusion during laparoscopic sleeve gastrectomy. Delko T, Hoffmann H, Kraljevic M, Rothwell, Droeser R, Oertli D, Zingg U. Obes Surg. 2016.

16. Comparison of Canadian and Swiss Surgical Training curricula: Moving on towards competency-based surgical education. HoffmannH, Oertli D, Dell-Kuster S, Rosenthal R, Reznick R, MacDonald H. J Surg Educ. 2017; 74(1):37-46

17. A new stomaplasty ring (Koring™) to prevent parastomal hernia: an observational multicenter Swiss study. Guarnero V, Hoffmann H, Hetzer F, Oertli D, Turina M, Zingg U, Demartines N, Ris F, Hahnloser D. Tech Coloproctol. 2016 May;20(5):293-7.

18. Implementation of Patient-Centered Education for Chronic-Disease Management in Uganda: An Effectiveness Study. Siddharthan, Trishul; Rabin, Tracy; Canavan, Maureen, E; Nassali, Faith; Kirchhoff, Philipp; Kalyesubula, Robert; Coca, Steven; Rastegar, Asghar; Knauf, Felix (2016): Ln PLoS One, 11,e0166411

19. Microcomplications in Laparoscopic Cholecystectomy: Impact on Duration of Surgery and Costs. Marco von Strauss und Torney, Salome Dell-Kuster, H. Hoffmann, Urs von Holzen, Daniel Oertli, Rachel Rosenthal. Surg Endosc. 2016; 30(6):2512-22.

20. How to report multiple outcome metrics in virtual reality simulation. Rosenthal R, von Websky MW, Hoffmann H, Vitz M, Hahnloser D, Bucher HC, Schäfer. J Eur Surg. 2015;47:202-5.

21. Definition and Classification of Intraoperative Complications (CLASSIC): Delphi Study and Pilot Evaluation. Rosenthal R, Hoffmann H, Clavien PA, Bucher HC, Dell-Kuster S. World J Surg. 2015 Jul;39(7):1663-71

22. Reporting of adverse events in surgical trials: critical appraisal of current practice. Rosenthal R, Hoffmann H, Dwan K, Clavien PA, Bucher HC. World J Surg. 2015;39(1):80-7.

23. A Promising New Device for the Prevention of Parastomal Hernia. Hoffmann H, Oertli D, Soysal S, Zingg U, Hahnloser D, Kirchhoff P. (Surg Innov, 2014)

24. Effect of different warm-up strategies on simulated laparoscopy performance: a randomized controlled trial. Enrico Brönnimann, Henry Hoffmann, Juliane Schäfer, Dieter Hahnloser, Rachel Rosenthal. J Surg Educ. 2015;72(1):96-103.

25. Incarcerated umbilical hernia of unexpected origin: a primitive neuroectodermal tumor with early recurrence. Droeser, Raoul A; Rothschild, Sacha I; Tornillo,Luigi; Jundt, Gernot; Kettelhack, Christoph; Oertli, Daniel; Kirchhoff, Philipp ln: J Clin Oncol, 32,e3-6

26. Impact of Testees’ Stereopsis and Near Visual Acuity on Laparoscopic Virtual Reality Performance. Henry Hoffmann, Rebecca Ruiz-Schirinzi, David Goldblum, Salome Dell-Kuster, Daniel Oertli, Dieter Hahnloser, Rachel Rosenthal. Surg Today. 2014

27. Evaluating the optimal timing of surgical antimicrobial prophylaxis: study protocol for a randomized controlled trial. Edin Mujagic, Tibor Zwimpfer, Walter R Marti, Marcel Zwahlen, Henry Hoffmann, et al. Trials. 2014 May 24;15(1):188

28. When a colonoscopy becomes a duodenoscopy: a palliativetreatment of a malignant sigmoidoduodenal fistula. Huber, Xaver; Droeser, Raoul A; Bernsmeier, Christine; Kirchhoff, Philipp (2013) BMJ Case Rep. 2013 May 24;2013

29. Medical students’ career expectations and the use of virtual reality as a tool to increase their interest in surgery. Henry Hoffmann, Salome Dell-Kuster, Rachel Rosenthal. Swiss Med Wkly 2013.

30. Impact of tutorial assistance in laparoscopic sigmoidectomy for acute recurrent diverticulitis. Henry Hoffmann, Salome Dell-Kuster, Jörg Genstorfer, Oleg Heizmann, Christoph Kettelhack, Igor Langer, Daniel Oertli, Rachel Rosenthal. Surg Today. 2013 Nov 27.

31. Prevention and control of surgical site infections: review of the Basel Cohort Study. Till Junker, Edin Mujagic, Henry Hoffmann, Rachel Rosenthal, Heidi Misteli, Marcel Zwahlen, Daniel Oertli, Sarah Tschudin-Sutter, Andreas F. Widmer, Walter R. Marti, Walter P. Weber. Swiss Med Wkly 2012;142.

32. Fast Track Surgery – Conditions and Challenges in Postsurgical Treatment: A Review of Elements of Translational Research in Enhanced Recovery after Surgery. Hoffmann H, Kettelhack C. Eur Surg Res 2012;49:24-34.

33. Personality traits and virtual reality performance. Rosenthal R, Schäfer J, Hoffmann H, Vitz M, Oertli D, Hahnloser D. Surg Endosc. 2012; 13 (1):220-230.

34. Surgical treatment of acute recurrent diverticulitis: early elective or late elective surgery. An Analysis of 237 Patients. Hoffmann H, Dell-Kuster S, Genstorfer J, Kettelhack C, Langer I, Rosenthal R, Oertli D, Heizmann O. World J Surg. 2012 Apr;36(4):898-907.

35. Predictive risk factors for intra- and postoperative complications in 526 laparoscopic sigmoid resections due to recurrent diverticulitis: a multivariate analysis. Kirchhoff, Philipp; Matz, Daniel; Dincler, Selim; Buchmann, Peter ln: World J Surg 2011, 35,677-83

36. Small bowel obstruction caused by an incarcerated hernia after iliac crest bone harvest. d'Hondt, Steven; Soysal, Savas; Kirchhoff,Philipp; Oertli,Daniel; Heizmann, Oleg (2011): ln: ISRN surgery, 2011,836568

37. Zinc salts provide a novel, prolonged and rapid inhibition of gastric acid secretion. Kirchhoff,Philipp, Socrates, Thenral; Sidani, Shafik; Duffy, Andrew; Breidthardt, Tobias; Grob, Christian; Viehl, Carsten T; Beglinger, Christoph; Oertli, Daniel; Geibel, John P ln: Am J Gastroenterol (2011) 106,62-70

38. Complications in colorectal surgery: risk factors and preventive strategies. Kirchhoff P, Hahnloser D, Clavien PA Patient Saf Surg. 2010 Mar 25;4(1):5.

39. Perioperative management of Glanzmann's syndrome: how we did it! Depner C, Schmid R, Kirchhoff P, Oertli D. Blood Coagul Fibrinolysis. 2010 Apr;21(3):283-4.

40. AMP-activated protein kinase: a physiological off switch for murine gastric acid secretion.Sidani S, Kopic S, Socrates T, Kirchhoff P, Föller M, Murek M, Capasso A, Geibel JP. Pflugers Arch. 2009 Nov;459(1):39-46.
41. Abdominal wall rupture following a fit of coughing Sonja Feichter, Philipp Kirchhoff, Daniel Oertli, Oleg Heizmann Injury, Volume 40, Issue 11, November 2009, Pages 253-254

42. Image of the month. Epiploic appendagitis. Kirchhoff P, Viehl CT, Heizmann O, Oertli D, Potthast S. Arch Surg. 2009 Jun;144(6):588.

43. Consecutive cecum perforation due to incarcerated diaphragmatic hernia after liver surgery.Matz D, Kirchhoff P, Kocher TM, Heizmann O. Int J Colorectal Dis. 2009 Nov;24(11):1353-4.

44. The correlation of nutrition risk index, nutrition risk score, and bioimpedance analysis with post-operative complications in patients undergoing gastrointestinal surgery.Schiesser M, Kirchhoff P, Müller MK, Schäfer M, Clavien PA.Surgery. 2009 May;145(5):519-26

45. A multivariate analysis of potential risk factors for intra- and postoperative complications in 1316 elective laparoscopic colorectal procedures. Kirchhoff P, Dincler S, Buchmann P. Ann Surg. 2008 Aug;248(2):259-65.

46. Assessment of a novel screening score for nutritional risk in predicting complications in gastrointestinal surgery. Schiesser M, Müller S, Kirchhoff P, Breitenstein S, Schäfer M, Clavien PA. Clin Nutr. 2008 Aug;27(4):565-70.

47. PI3 kinase dependent stimulation of gastric acid secretion by dexamethasone. Lang PA, Schniep R, Kirchhoff P, Socrates T, Sidani SM, Geibel JP. Cell Physiol Biochem. 2007;20(5):527-34.

48. Fatal emphysematous cholecystitis caused by Clostridium perfringens Kirchhoff P, Müller V, Petrowsky H, Clavien PA. Surgery. 2007 Mar;141 (3):411-2.

49. SLC26A7 can function as a chloride loading mechanism in parietal cells. Kosiek O, Busque SM, Foeller M, Shcheynikov N, Kirchhoff P, Bleich M, Muallem S, Geibel JP. Pflugers Arch. 2007 Apr 3;

50. Stimulatory pathways of the Calcium-sensing Receptor on acid secretion in freshly isolated human gastric glands. Remy C, Kirchhoff P, Hafner P, Busque SM, Müller MK, Geibel JP, Wagner CA. Cell Physiol Biochem. 2007;19(1-4):33-42

51. {Delta} F508 mutation results in impaired gastric Acid secretion Sidani SM., Kirchhoff P, Socrates T, Ferreira E, Caputo C, Roberts KE, Bell RL, Egan ME Geibel JPJ Biol Chem. 2007 Mar 2;282(9):6068-74.

52. Characteristics of the K+-competitive H+/K+-ATPase Inhibitor AZD0865 in isolated rat gastric glands Kirchhoff P, Andersson K, Socrates T, Sidani SM, Geibel JPAm J Physiol Gastrointest Liver Physiol. 2006 Jun 22

53. The KCNE2 potassium channel ancillary subunit is essential for gastric acid secretion. Roepke TK, Anantharam A, Kirchhoff P, Busque SM, Young JB, Geibel JP, Lerner DJ, Abbott GW. J Biol Chem. 2006 Aug 18;281(33):23740-7

54. Role of Calcium and other Trace Elements in the Gastrointestinal Physiology. Kirchhoff P, Geibel JP World J Gastroenterol. 2006 May 28;12(20):3229-36

55. An amino acid transporter involved in gastric acid secretion. Kirchhoff P, Dave MH, Remy C, Kosiek O, Busque S, Dufner M, Geibel JP, Verrey F, Wagner CA. Pflugers Arch.Mar;451(6):738-48, 2006

56. The Calcium-Sensing Receptor (CaSR) acts as a modulator of gastric acid secretion in freshly isolated human gastric glands. Dufner MM, Kirchhoff P, Remy C, Hafner P, Muller MK, Cheng SX, Tang LQ, Hebert SC, Geibel JP, Wagner CA Am J Physiol Gastrointest Liver Physiol. 289(6):G1084-90, 2005

57. Demonstration of a functional apical sodium Hydrogen exchanger in isolated rat gastric glands. Kirchhoff P, Wagner CA, Gaetzschmann F, Radebold K, Geibel JP. Am J Physiol Gastrointest Liver Physiol. 285 (6): G 1242-8, 2003

58. The stomach divalent ion-sensing receptor scar is a modulator of gastric acid secretion. Geibel JP, Wagner CA, Caroppo R, Quereshi I, Gloeckner J, Manuelidis L, Kirchhoff P, Radebold KJ. Biol Chem 276 (43); 39549-52, 2001.

59. Does coagulopathy, anticoagulant or antithrombotic therapy matter in incisional hernia repair? Data from the Herniamed Registry. Ralph F. Staerkle, Henry Hoffmann, Ferdinand Köckerling, Daniela Adolf, Reinhard Bittner, Philipp Kirchhoff. Surg Endosc. 2018.

60. Outcome of laparoscopic paraesophageal hernia repair in octogenarians: a registry-based, propensity score-matched comparison of 360 patients. Staerkle RF, Rosenblum I, Köckerling F, Adolf D, Bittner R, Kirchhoff P, Lehmann FS, Hoffmann H, Glauser PM.Surg Endosc. 2018 Dec 10. doi: 10.1007/s00464-018-06619-4. [Epub ahead of print]

Book chapters

1. Philipp Kirchhoff, Tarik Delko, Facharztprüfung Chirurgie (2. Auflage), Gutartige Erkrankungen der Appendix und des Kolons, EMH Scripts

2. Philipp Kirchhoff, Urs Zingg, Operatives Risiko, Facharztprüfung Chirurgie (2. Auflage), EMH Scripts

3. Savas Soysal, Tarik Delko, Philipp Kirchhoff, Gutartige Erkrankungen der Appendix und des Kolons, Facharztprüfung Chirurgie (3. Auflage), EMH Scripts, (HRSG.: Daniel Oertli, Philipp Kirchhoff)

4. P. Kirchhoff und H. Hoffmann. Stoppa-Technik. In: U. Dietz, G. Beldi, R. Fortelny, A. Wiegering (Eds.): Offene Hernienchirurgie, Springer (2018)

 

5. Hoffmann H. und Kirchhoff P. Primäre Inguinalhernien-Chirurgie. In: Facharztprüfung Chirurgie, 3. Auflage. EMH Scripts (2018).

6. Weixler B, Hoffmann H. Darmischämie. In: Facharztwissen Viszeral- und Allgemeinchirurgie, Springer (2017)

7. Philipp Kirchhoff, Henry Hoffmann, Operatives Risiko, Facharztprüfung Chirurgie (3. Auflage), EMH Scripts, 2018, (HRSG.: Daniel Oertli, Philipp Kirchhoff)

8. Chronische Bauchschmerzen, Kapitel: Intraabdominelle Verwachsungen
Philipp Kirchhoff, Markus von Flüe, Herausgeber: Prof. Buchmann, Prof. Degen


Books

Facharztbuch Facharztprüfung Chirurgie, Dritte Auflage 2018 EMH Scripts, (HRSG.: Daniel Oertli, Philipp Kirchhoff)

Vorträge

(Auswahl 2018)

1. Übersicht und Wertung neuer extraperitonealer Netzverfahren. Salzburger Hernientage. 2018

2. Erfahrungen mit dem ERAS Programm in der kolorektalen Chirurgie. Kongress Viszeralmedizin. München. 2018

3. Is it time to challenge the dogma of permanent meshes in hernia repair. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Berlin. 2018

4. Is surgical antibiotic prophylaxes mandatory in laparoscopic incisional hernia repair? Data from the Herniamed Registry. Jahreskongress der Schweizer Gesellschaft für Chirurgie (SGC). Basel. 2018

5. Endoscopic component separation (ECS) enabling tension-free closure of large ventral hernias. Jahreskongress der Schweizer Gesellschaft für Chirurgie (SGC). Basel. 2018

6. Treatment of diastasis recti. Austrian Hernia Society Meeting. Zürs. 2018.

7. Treatment if open abdomen. International Gastrointestinal Surgery Course. Davos. 2018

8. Was beeinflusst Blutungskomplikationen in der Narbenhernien-Chirurgie? Hernientage. Köln. 2018.

9. Adhesions and chronic pain after ventral hernia repair. Hernientage. Köln. 2018.

10. Minimally-invasive techniques in ventral hernia repair. International Gastrointestinal Surgery Course. Davos. 2018

11. Moderation Championsleague, Swiss Hernia Days 09/2018, Basel

12. Die letzten Zentimeter – Proktologie heute, Senioren Uni, Basel, 11/2018

13. Laparoscopic Hernia Repair, Symposium Cesar Roux, Lausanne 11/2018

14. Prevention of parastomal hernias, Workshop, ESCP, Nizza Sept. 2018

15. Pneumoscrotum as long-term complication after Colorectal Surgery A Case Report (Jahreskongress Schweizer Gesellschaft für Chirurgie 2018, Basel)

16. Inguinal and femoral hernia repair in octogenarians and nonagenarians – A population based analysis (Jahreskongress Schweizer Gesellschaft für Chirurgie 2018, Basel)

17. Influence of the introduction of caseload requirements on indication for surgery – a population based analysis for rectal cancer surgery in Switzerland (Jahreskongress Schweizer Gesellschaft für Chirurgie 2018, Basel)

18. Video: Endoscopic component separation (ECS) enabling tensions-free closure of large vental hernia (Jahreskongress Schweizer Gesellschaft für Chirurgie 2018, Basel)

19. Chemical component separation with BTA pre-treatment to reconstruct large ventral hernias – the new standard? (Jahreskongress Schweizer Gesellschaft für Chirurgie 2018, Basel

20. Video: eTEP for ventral hernia repair Ph. Kirchhoff, H. Hoffmann (Jahreskongress Schweizer Gesellschaft für Chirurgie 2018, Basel)

21. Neue Techniken zur Versorgung der ventralen Narbenhernie, Bard Workshop, Basel, 2018

22. Proktologie für den Hausarzt, Medart 2018 Basel

23. Was der Hausarzt über Hernien wissen sollte, Medart 2018, Basel

24. Proktologieupdate, Notfallstation, Basel Mai 2018

25. Antibiotikaprophylaxe in der laparoskopischen Hernienchirurgie, Herniamed Treffen 31. Januar 2018, Kölner Hernientage

26. Neue Techniken in der Ventralen Hernienchiurgie, 31. Januar 2018, Kölner Hernientage

27. BBraun Workshop, Mesh Fixation and Hernia update with Live Surgery, February, 2018

28. Life Surgery of inguinal Hernia, Jan. 2018, Basel

29. Update Hernia Repair, Workshop Unispital Basel, Jan. 2018

Kooperationspartner

leading medicine Guide

Leading Medicine Guide

Der Leading Medicine Guide versteht sich als wertneutraler Vermittler von kompetenten Fachärzte. Über 250 hoch qualifizierte Spezialisten sind für Sie in verschiedenen Fachgebieten tätig und werden nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt.
website

hernia.guide

hernia.guide

Hernia.guide bietet Ihnen kompetent recherchierte Informationen rund um Hernien und deren Behandlung. Außerdem finden Sie bei hernia.guide auch Experten für Hernienchirurgie, die Sie kostenfrei kontaktieren können.
website

Medgate

Medgate

Das Schweizer Unternehmen Medgate bietet per Telefon oder Internet schnell eine umfassende medizinische Betreuung mit dem Ziel die Gesundheitsversorgung zu verbessern. Hierbei greift es auf lokale Partner, Ärzte und Netzwerke zurück, um dem Patienten eine bestmögliche und rasche Behandlung seiner Beschwerden zu vermitteln.
website

hirslanden

Hirslanden Klinik Birshof

Die Hirslanden Klinik Birshof gehört mit 17 Spitälern in der Schweiz zur Hirslanden Gruppe. Es wird grössten Wert auf eine erstklassige, individuelle Versorgung und Betreuung von Patienten gelegt.
Die ZWEICHIRURGEN haben die Hirslanden Klinik Birshof in Münchenstein…
website

Hirslanden Aarau

Hirslanden Klinik Aarau

…und die Hirslanden Klinik Aarau als exklusive Partner für Ihre Operationen ausgewählt.
website

Herniamed

Um die Ergebnisse und die Qualität der Hernienchirurgie zu verbessern, wurde im Jahre 2009 die gemeinnützige Gesellschaft Herniamed gegründet. Dabei handelt es sich um ein Netzwerk von Hernienchirurgen.

Kernpunkt des Herniamed-Projekts ist eine internetbasierte Qualitätssicherungsstudie, in die alle Kliniken und niedergelassenen Chirurgen kostenfrei ihre durchgeführten Hernienoperationen nach fundiertem wissenschaftlichem Standard eingeben können, um später auftretende Probleme sicher zu erkennen. Auf der Basis dieser Ergebnisse können die Experten dann die besten Therapieoptionen für die Patienten erarbeiten.
website

Swiss Hernia Days

Die Swissherniadays bieten Hernienexperten eine jährliche Diskussionsplattform über die neusten Entwicklungen in der Hernienchirurgie. Der Kongress findet jährlich in Basel statt und wird von internationalen Hernienspezialisten geleitet.

Die Veranstaltung wurde von Dr. med. Jan Kukleta (Zürich), PD Dr. med. Henry Hoffmann und PD Dr. med. Philipp Kirchhoff (Basel) 2017 ins Leben gerufen.
website